Voice and Spirit - Gospel and more ...
Get Adobe Reader

Aktuelle Hinweise und Informationen


2016 - LEBE LIEBE LACHE -  Voice & Spirit bei der Nacht der Kirchen

... wir waren sehr gerne dabei.....
   Nacht der Kirchen 2016-3Foto Andreas Kleist


         Nacht der Kirchen 2016 Plakat Voice and Spirit




2010 - Die Nacht der Chöre in der St. Petri Kirche in Hamburg

Auch in diesem Jahr durfte Voice & Spirit bei der Nacht der Chöre in der St. Petri Kirche in Hamburg singen. Schon im letzten Jahr hatten wir einen Auftritt in dieser beeindruckenden Kirche. Wir waren jedoch weit entfernt davon, unseren diesjährigen Auftritt als einen von vielen zu sehen.
Denn dieser Rahmen ist doch einige Nummern größer als das, was wir sonst gewohnt sind. Natürlich wollten wir nur unser Bestes geben. Im Nachhinein habe ich gedacht:
Es ist oft so im Leben, immer dann, wenn es besonders gut werden soll, gehen die Dinge so etwas von daneben. Das ist natürlich eine rein subjektive Betrachtungsweise. Ging es mir nicht genau so, als ich das
erste Mal für meine Schwiegermutter kochen musste? Hausfrauliche  Perfektion war ihr offenbar in die Wiege gelegt. Meine Wiege musste man bei der Zuteilung dieser Gabe irrtümlich ausgelassen haben. Was aber nicht bedeutete, dass ich mich damals nicht mit Schweiß auf der Stirn in der Küche herumschlug, um dort dann in einem Chaos zu versinken. Dennoch gelang es mir, das Chaos vor dem Eintreffen meiner Schwiegermutter rechtzeitig zu beseitigen, den Tisch schön zu decken, mich selbst zu restaurieren, die Kerzen anzuzünden und einen Ausdruck in mein Gesicht zu zaubern, der besagte, dass Essen kochen für mich zu den angenehmsten Dingen des Lebens zählt. Doch als ich das Essen servierte, fielen die Kartoffeln auseinander, für den Blumenkohl dagegen brauchte man statt Messer und Gabel eher Hammer und Meißel, weil er noch so hart war und der Braten war in der Mitte noch roh. Dafür war die Bratensoße mit Mehlklümpchen durchsetzt. Okay, man merkt, dieser Vorgang hat mich traumatisiert.

Langer Rede kurzer Sinn:
 
Wenn man mit zu hohen Erwartungen an etwas herangeht, dann geht es
meistens schief. So schien es mir auch bei der Nacht der Chöre. Wir hatten geprobt und waren sicher, es klappt. Aber die Mikrofone waren zu laut eingestellt und wir konnten Catrin nicht richtig sehen. Ich weiß seit der
Nacht der Chöre auch, warum man sagt, „mir bleibt die Spucke weg“. Staubtrocken war mein Mund und ich hatte das Gefühl, meine Lippen klebten aufeinander und der Mund möchte sich nicht öffnen um zu singen.
Wie auch immer: Wir sangen immerhin 7 Lieder. Unsere Solistinnen Christina, Heike und Kendra sowie am Schluss Isolde waren wie immer umwerfend. Da aber die Mikros zu laut eingestellt waren, soll wohl tatsächlich der eine oder andere Zuhörer von der Kirchenbank gefallen sein, als die Solostimmen erklangen. Dafür hörte man angeblich unser erstes Lied gar nicht, was wir damit ausglichen, dass einige in den Pausen, die eigentlich dem Klavierspiel vorbehalten waren, kurz anfingen zu singen, um dann die Stimmen langsam ersterben zu lassen. Die Optimisten unter uns sagten, dass hat eh keiner gemerkt. Aber was ist mit mir? Ich habe es gemerkt und bin damit nicht
allein! Catrin merkt sowieso immer alles. Aber am Ende hat sie uns getröstet. Wir müssten lernen, damit umzugehen, wenn wir das Gefühl haben, es ist nicht so toll gelaufen.

Ich habe beschlossen die Sache so zu betrachten:

Wir singen für unser Publikum. Aber wir singen auch in der Kirche und unser Gesang geht nach ganz oben. In diesem Punkt bin ich mir vollkommen
sicher, dass unser Gesang dort so freudig aufgenommen wird, wie wir ihn von ganzem Herzen singen. Und was will man mehr: Nicht nur Noah – sondern auch Voice & Spirit found grace in the eyes of the Lord. Das sollte uns die nötige Gelassenheit geben für den nächsten Auftritt vor einem großen Publikum.

(Sylvia)

Eventkalender

Voice and Spirit Veranstaltungshinweise
Voice and Spirit
Veranstaltungshinweise